26.10.2017

Vereinsfreundschaft und Vorbild

von  Madeleine Buhlmann

Am letzten Samstag gab es für die Minis ein ganz besonderes Erlebnis. Ihr Trainer Sebastian Kopp, Mittelmann beim TV Idstein, hatte ein Saisonspiel gegen die TG Rüsselsheim.

Bevor die Senioren sich für ihr Spiel bereit machten und die Kinder mit den Mannschaften einlaufen durften, luden die Minis des TV Idstein unsere Minis zu einem Freundschaftspiel ein.

Mit 10 Kindern angereist wurde nicht wie sonst auf dem Querfeld 4+1 gespielt, sondern auf das gesamte Handballfeld 6+1. Die Kinder kamen schnell ins Schwitzen, da die Wege wesentlich weiter waren als gewohnt und es musste viel Gewechselt werden. Während der zweimal 15 Minuten Spielzeit erhielt jedes Kind genügend Spielzeit.
Alle Handballer zeigten in der Abwehr und im Angriff was sie schon im Training gelernt hatten.

Nach einem rasanten Spiel lud uns der Gegner noch auf leckeren Kuchen und Apfelsaftschorle ein.

Bevor das Spiel der Senioren in der Bezirksoberliga startete liefen beide Minismannschaften mit den Erwachsenen ein.

60 Minuten lang feuerten die Minis aus dem Usinger Land ihren Trainer mit Sprechchören an. Leider musste sich Sebastian geschlagen geben.
Er freute sich aber sehr über die Unterstützung der kleinen Handballer.

Das Team v.l.n.r. Trainer Sebastian, Jonas, Tyler, Maximilan, Marie, Luca, Trainerin Ann-Kathrin, Leonie, Lisa, Marlien, Leonie, Mika und Finjas
Das Team v.l.n.r. Trainer Sebastian, Jonas, Tyler, Maximilan, Marie, Luca, Trainerin Ann-Kathrin, Leonie, Lisa, Marlien, Leonie, Mika und Finjas
Spielszene
Spielszene
Abschlussbild nach dem Freundschaftsspiel TV Idstein und HSG Anspach/Usingen
Abschlussbild nach dem Freundschaftsspiel TV Idstein und HSG Anspach/Usingen


KontaktImpressum